Aronia - Obstkisterl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 
Aroniabeeren

Die Aroniabeere gehört zur Familie der Rosengewächse und stammt ursprünglich aus dem Osten Nordamerikas. Sie wird auch “Apfelbeere” genannt, weil ihre Blüten und die Früchte dem Apfel ähneln.
 
Neben Vitaminen (vor allem Vitamin K und C), Mineral- und Ballaststoffen enthalten die Beeren reichlich Anthocyanidine und andere sekundäre Pflanzenstoffe, denen in der Medizin ein großer Nutzen als Radikalfänger zugesprochen wird. Die Beeren wirken blutdrucksenkend und als Diuretikum (= Arzneimittel zur Ausschwemmung von Wasser aus dem Körper). Die Gerbstoffe in den Beeren helfen bei Magen-, Darm-, Leber- und Gallenbeschwerden. Auch auf das Immunsystem wirkt die Apfelbeere harmonisierend. Sie wird daher oft begleitend bei Chemotherapien eingesetzt.
 
 

Ihr wird zudem eine vorbeugende Wirkung bei Darmkrebs und eine positive Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel und auf den Fettgehalt des Blutes zugeschrieben.
 
Ein Schluck Gesundheit
Mit einem Stamperl Aroniasaft (ca. 4 cl) nach dem Frühstück füllen Sie ihren Tagesbedarf an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen auf.
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü